Chaospony at your Service!

ChaosponyIn meinem Leben zog es mich nicht nur wortwörtlich quer durch die Republik, sondern auch durch alle Musikstile. Ja. Alle. Physisch bin ich schließlich wieder in meiner alten Heimat Rheinhessen gelandet – und musikalisch im schwarzen Universum geblieben.

Irgendwann auf dem Weg habe ich mein Studium abgeschlossen und bin dann direkt in die Selbständigkeit gesprungen. Seit dem programmiere ich, bastle Webseiten, designe T-Shirt-Motive, erstelle Vektoren und Fotos für diverse Stockagenturen, digitalisiere Stickdateien, blogge auf Chaospony.de über Sinnvolles und -freies, unterstütze Bands beim Booking und schreibe neuerdings auch Bücher.

Ich nehme mich selbst und das Leben nicht allzu ernst und gehe auch gerne mal auf Festivals ohne auch nur eine einzige Band zu sehen. Meine Haarfarbe(n) lasse ich gerne andere Leute aussuchen – zu schwarzen Klamotten passt eben irgendwie alles.

Auf dem Board bin ich hauptsächlich für das „drumherum“ verantwortlich, daher wird es zeitlich bedingt von mir vergleichsweise eher wenige Artikel geben. Meine Themen sind – neben allen Farben der „schwarzen“ Musik – Festivals, Newcomer, Steampunk, DIY, Endzeit, noch mehr Festivals und gute* Ideen.

*(Ich möchte an dieser Stelle betonen, dass ich NUR gute Ideen habe – echt jetzt.)

Das könnte dich auch interessieren

Über Chaospony:

Im normalen Leben bastelt sie Webseiten, bloggt auf Chaospony.de über Sinnvolles und -freies, schreibt Bücher, designt T-Shirts und gammelt auf Festivals rum. Auf dem Board ist sie hauptsächlich Pixelschubse und zuständig für die Technik.

hat bereits 3 Artikel auf dem Schwarzen Board verfasst.

Anzeige